Über die Kampagne

Der BdB wirkt von 2021 bis 2023 an der europäischen Green City-Kampagne mit.

Gemeinsam für eine grüne Stadtentwicklung

Die Kampagne „Mehr grüne Städte für Europa“ möchte einen Beitrag dazu leisten, das Thema "Stadtgrün" weiter voranzubringen. Das Projekt wurde vom europäischen Baumschulverband ENA initiiert und von der CHAFEA (Consumers, Health, Agriculture and Food Agency) der Europäischen Kommission gefördert. Der BdB repräsentiert Deutschland dabei als eines von dreizehn Teilnehmerländern neben Belgien, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, die Niederlande, Polen, Portugal, Ungarn und Schweden. Ziel der Kampagne ist es, kommunale Entscheider, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten sowie Garten- und Landschaftsbauer in ganz Europa für eine grüne Stadtentwicklung zu begeistern und miteinander zu vernetzen. Zu den Kernthemen der Kampagne gehören Gesundheit, Klima, Wirtschaft, Biodiversität und sozialer Zusammenhalt.

Finanzierung über drei Jahre

Die europaweite Kampagne ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Jedes Land zahlt dabei einen Eigenanteil ein. Diese Basis-Finanzierung erhöht die EU anschließend im Verhältnis zum Eigenanteil. Der BdB investiert vor allem in Seminare und Pressearbeit, aber auch in gemeinsame zentrale Veranstaltungen in Richtung europäischer Politik in Brüssel.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen zu unserer Kampagne, zu standortgerechter Pflanzung oder zur richtigen Gehölzauswahl? Benötigen Sie Material oder Anregungen für Ihr konkretes Projekt oder möchten Sie uns einfach eine Nachricht hinterlassen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an GreenCity(at)gruen-ist-leben(punkt)de. Oder folgen Sie unserer Kampagne auf Facebook unter facebook.com/TheGreenCitiesDE und auf Twitter unter twitter.com/TheGreenCityDE. Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten!

Mehr grüne Städte für Europa

Um 1870 gab es mit London, Paris und New York City weltweit nur drei Millionenstädte. Heute, nur 150 Jahre später, sind es 500. Etwa die Hälfte der Weltbevölkerung lebt bereits jetzt in Städten; in Deutschland sind es sogar 85 %. Bis 2050 sollen einem UN-Bericht zufolge gar zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben. Die Herausforderungen an die Städte der Zukunft sind riesig. Umso wichtiger ist es, dass wir sie bereits heute nachhaltig gestalten.

© Graf von Luckner für den BdB