Veranstaltungen

Unser Verbandsleben ist durch einen fortwährenden Dialog mit dem Ehrenamt und der Öffentlichkeit geprägt. Wir suchen den persönlichen Austausch im Rahmen von Veranstaltungen.

Im Austausch mit unseren Stakeholdern

Die Zahl unserer Stakeholder ist groß: Allen voran unser Ehrenamt, aber auch Dach-, Nachbar- und Landesverbände, Politiker und Multiplikatoren aus Forschung und Wirtschaft sowie aus der Wirtschaft. Wir tauschen uns in vielen Veranstaltungsformaten aus und schätzen die aktive Zusammenarbeit.

Goslar ist seit mehr als 90 Jahren Ort der BdB-Wintertagungen, die immer im Januar stattfinden. Fachlich und politisch werden hier die Entscheidungen für das laufende Jahr und für die Zukunft des Verbandes gefasst. Neben Präsidiums- und Hauptausschusssitzungen sowie der Mitgliedervertreterversammlung tagen die rund zwanzig Fachgremien des BdB. Externe Referenten runden die inhaltliche Arbeit und die lebendige Diskussion in diesen Tagen ab. Werfen Sie hier einen Blick zurück auf die Wintertagung 2020.

Die nächste BdB-Wintertagung 2022 findet vom 10. - 13. Januar 2022 in Goslar statt.

BdB-Wintertagung 2022

Einmal im Jahr lädt der BdB-Hauptgeschäftsführer die Geschäftsführer der BdB-Landesverbände zur Geschäftsführer-Tagung nach Berlin ein. Diese Sitzungen dienen nicht nur dem Austausch zwischen Bundes- und Landesebene, sondern auch dem Dialog der Landesverbands-Geschäftsführer untereinander. Im kollegialen Austausch geht es einerseits um verbandsstrukturelle, aber auch um fachliche Themen. Werden kritische Themenfelder identifiziert, können die Landesverbände auch den Hauptgeschäftsführer einladen, der ihnen vor Ort Rede und Antwort steht. Dieses Kommunikationsformat findet jedes Jahr mehrfach unter dem Namen "Geschäftsführung vor Ort" statt.

Parlamentarische Veranstaltungen sind fachliche Informations- und Diskussionsabende, zu denen wir – gemeinsam mit Nachbarverbänden oder anderen Partnern – interessierte Mitglieder des Bundestages einladen. Meistens finden sie in der Parlamentarischen Gesellschaft statt, mitten im politischen Zentrum Berlins, gegenüber dem Deutschen Bundestag. Bisherige Themen waren u.a.: der Alleenschutz in Deutschland, Grün in der Stadt und die Positionen der Grünen Branche im Vorfeld und nach Bundestagswahlen. Aus diesen Veranstaltungen ergeben sich oftmals andere neue interessante Zusammenkünfte. So fand sich nach dem Parlamentarischen Abend zum Alleenschutz die Parlamentsgruppe Alleen zusammen, und mehrere Baumpflanzungen mit politischer Prominenz konnten umgesetzt werden.

Das wichtige Thema Forschung hat für den BdB verschiedene Ansatzpunkte. Zum einen sind wir selbst in Forschungsprojekten tätig, wie beispielsweise bei der Entwicklung der Forschungsstrategie im Gartenbau, HortInnova. Darüber hinaus haben wir Teil an und sind Ansprechpartner im grünen Netzwerk der gartenbaulichen Versuchsanstalten in allen Teilen Deutschlands. Ziel ist es hier, gegenseitig zu profitieren und die Gehölzforschung in Deutschland weiter voranzubringen (siehe auch Unser Netzwerk / Forschung). Last but not least führen wir politische Veranstaltungen durch, um das Thema Baumforschung im Bewusstsein politischer Entscheider und auch der Öffentlichkeit zu verankern. Schließlich muss die Baumforschung, die die Baumschulen vorantreibt, um im Stadtraum des Klimawandels standortangepasste Gehölze zu identifizieren, öffentlich gefördert werden. Denn nur so können die natürlichen Klimaanlagen, die natürlichen Feinstaubfilter, die natürlichen Feuchtigkeitsregulatoren in Gestalt der Bäume funktionieren.

Der BdB ist Kooperationspartner der Internationalen Pflanzenmesse Essen (IPM), der Weltleitmesse des Gartenbaus, wo er sich auch als Aussteller und Veranstalter inmitten seiner Mitglieder präsentiert. Die jährlich stattfindende Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin und die zweijährlich stattfindende GaLaBau Messe in Nürnberg gehören ebenfalls zu unseren wichtigen Messeterminen. Nicht zuletzt sind wir auf nationalen Baumschulmessen, Technikschauen und Ausbildungstagen vor Ort. Darüber hinaus bieten unsere Landesverbände auch einige eigene regionale Produkt- und Fachmessen an.

Seit über zehn Jahren beteiligt sich der BdB an der Initiative "Praxis für Politik" des Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft (BDWi). Seit 2006 haben etwa neunzig Abgeordnete eine Baumschule besucht. Diese kommen dabei nicht nur aus dem Agrar- oder dem Umweltausschuss. Auch MdB aus dem Finanz- und Sozialressorts bis hin zum Verteidigungs- und auswärtigen Ausschuss möchten die Branche kennenlernen. Dadurch erhalten sie einen konzentrierten Einblick in einen Wirtschaftszweig, der für viele erst in den letzten Jahren durch unsere verstärkte politische Arbeit sichtbar geworden ist. Umgekehrt ist es für die gastgebenden Baumschulunternehmer eine Gelegenheit, den eigenen Betrieb zu präsentieren und auf aktuelle Anliegen und Problemlagen hinzuweisen.

Unsere Mitglieder sind das Herzstück des Verbandes. Die gemeinsamen Veranstaltungen mit ihnen – die Winter- und Sommertagungen – bestimmen daher unser Jahr. "Von Goslar zu Goslar" ist dabei der inhaltliche Leitgedanke unsere Arbeit. Goslar ist seit mehr als 90 Jahren Ort der BdB-Wintertagungen, die immer Anfang Januar stattfinden. Fachlich und politisch werden hier die Entscheidungen für das laufende Jahr und für die Zukunft des Verbandes gefasst. Neben Präsidiums- und Hauptausschusssitzungen sowie der Mitgliedervertreterversammlung tagen hier die rund zwanzig Fachgremien. Externe Referenten runden die inhaltliche Arbeit und die lebendige Diskussion ab.

Die Landesverbände haben im Anschluss eigene Wintertagungen, in deren Rahmen die Informationen aus Goslar widergespiegelt werden. Auch hier nehmen Mitarbeiter der Bundesgeschäftsstelle teil, um den Austausch zwischen Ehren- und Hauptamt zu vertiefen.