Ausschuss EDV und Kommunikationstechnik tagte in Dessau

Die übliche Betriebsbesichtigung der einladenden Baumschule Voigt in Priorau. (Foto: BdB)

Wieder einmal beriet dieses Gremium wichtige EDV-technische Themen. Der Internetauftritt des BdB, die Reform des BdB-Artikelstammes, der BdB-Pflanzenmarkt, Online-Shops sowie weitere Themen wurden Mitte Juni in Dessau diskutiert.

Aktuell wird der gesamte Internetauftritt des BdB neu erstellt. Dieser Ausschuss befasste sich mit den technischen Grundlagen und Werkzeugen der neuen BdB-Internetpräsenz. Auch weiterhin sollen die BdB-Mitgliedsbetriebe gesucht und gefunden werden können. Auch eine komplette Inhaltssuche soll möglich sein.Mit dem Inhalt und der Seitenstruktur wird sich der Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit befassen.

Ein großes Thema war die Reform des BKS (Artikelstamm). Die Artikelstammstruktur ist mittlerweile über 20 Jahre alt. Neue Wünsche an die Artikelqualitäten können derzeit nur noch eingeschränkt umgesetzt werden. Grundsätzlich werden im Ausschuss die Bereiche Pflanze und Qualität getrennt betrachtet. Im Bereich der Pflanze sollen künftig weitere gesetzliche Anforderungen umgesetzt werden. So dürften die Namen der Obstgehölze ab Mitte 2017 auf den Lieferpapieren nicht mehr abgekürzt werden. Auch zusätzliche detailliertere Informationen zu Pflanze sind denkbar (Sortenschutz, Familie, taxonomisch korrekte Bezeichnungen). Im Bereich der Qualitäten sollen zusätzliche Merkmalsfelder eingeführt werden, um weitere Qualitätsinformationen sichtbar zu machen. Intensiv wurde die Anforderung beraten, künftig Alternativ-Artikel per Gartenbauformat zu übermitteln. Insgesamt sollen auch die Vertreter der Baumschulsoftware-Häuser in diesen Prozess eingebunden werden.

Seit 2001 bietet der BdB seinen Mitgliedern den BdB-Pflanzenmarkt an. Auf diesem Portal haben die Mitglieder die Möglichkeit, regional nicht vorhandene Gehölze überregional zu suchen. Außerdem hat der BdB-Pflanzenmarkt dazu beigetragen, den Pflanzenhandel in die BdB-Mitgliedschaft zu kanalisieren. Technisch ist der BdB-Pflanzenmarkt völlig überaltert und weist erhebliche Mängel auf. Aus diesem Grund beschließt der EDV-Ausschuss, den BdB-Pflanzenmarkt kontrolliert einzustellen, bevor weitere technische Fehler auftreten. Eine Neuprogrammierung wäre aus Sicht des EDV-Ausschusses wünschenswert, allerdings nicht finanzierbar. Auch mögliche Partner stehen derzeit nicht zur Verfügung.

Des Weiteren befasste sich der EDV-Ausschuss mit den Themen Internet-Telefonie, Online-Shops und Schlichtungsstelle, Internet der Dinge sowie E-Postbrief. Wichtig ist die Adresse der Schlichtungsstelle, auf die in jedem Online-Shop hingewiesen werden muss: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Zum Ende der Sitzung ging eine Ära zu Ende.
Herr Michael Koop legte nach über 13 Jahren den Ausschussvorsitz nieder. Einstimmig zum Nachfolger wurde Jan-Hinrich Heydorn gewählt.

Nähere Informationen zu den Inhalten können in der BdB-Geschäftsstelle nachgefragt werden (Niels Sommer: Tel. 030 24086990 oder sommer(at)gruen-ist-leben(dot)de)

(so)