Europa-Rosarium Sangerhausen – ADR-Sichtungsstandort der besonderen Art

Thomas Hawel, Leiter des Europa-Rosariums (li.) und Marius Tegethoff, BdB, inmitten von blühenden Rosen. (Foto: BdB)
Die große Verwandtschaft der Gartenrose systematisch dargestellt. (Foto: BdB)
Die Versuchsfläche des Rosariums. (Foto: Hawel)

Marius Tegethoff, Bereichsleiter Produktion / Qualitätssicherung beim BdB, setzte seine Reise am 2. August 2017 durch Deutschland fort, um sich ein Bild des ADR-Sichtungsgartens in Sangerhausen zu machen. Thomas Hawel, Leiter des Europa-Rosariums, führte durch die Anlagen und stellte das Sortiment und die Philosophie vor.

Größte Rosensammlung der Welt

Die Reise führte Herrn Tegethoff in den idyllischen Süden des Harzes. In Sangerhausen zeigte ihm Thomas Hawel die größte Rosensammlung der Welt. Das aktuelle Sortiment setzt sich aus rund 8.600 Rosensorten und -arten zusammen. Als anerkannter Botanischer Garten beherbergt das Europa-Rosarium außerdem zahlreiche Stauden, Sommerpflanzen sowie über 350 verschiedene Gehölze.

Die Auswahl der Sorten ist mannigfaltig, führen etwa verschiedene Aspekte wie die Formen-, Farb- oder Duftvielfalt Jahr für Jahr zu großer Anerkennung durch Besucher und Rosenliebhaber. Die Vermittlung von botanischem Wissen sieht Hawel als wichtigen Bestandteil des Europa-Rosariums an. Letztlich seien aus allen bekannten Rosentypen verschiedene Vertreter im Sortiment vorhanden. Verwandtschaftsverhältnisse könnten so gut und nachvollziehbar dargestellt werden.

Koordinationsstelle der Genbank Rose

Im Zeitraum von Juli bis August ist es in Sangerhausen an der Zeit, Reiser für den Erhalt des Sortimentes zu schneiden. Als Koordinationsstelle der Genbank Rose liegt in diesem Arbeitsschritt einer der Schwerpunkte des Sorten- und Artenerhalts, werden auf diese Art und Weise die Stückzahlen pro Akzession erhöht.

Vielseitiges Veranstaltungsangebot

Neben der Möglichkeit, sich intensiv mit der Thematik der Rosen in Sangerhausen zu beschäftigen, können ganzjährig auch diverse kulturelle Angebote vor Ort wahrgenommen werden. Wichtige Informationen finden Sie stets aktuell auf http://europa-rosarium.de/.

(te)