Experten für Gehölze: Die Baumschuler

Die korrekte Berufsbezeichnung lautet „Gärtner/-in Fachrichtung Baumschule“.

Die so ausgebildeten Frauen und Männer werden aber umgangssprachlich meist Baumschuler/-in genannt. Verholzende Pflanzen sind ihre Leidenschaft und stehen im Mittelpunkt ihrer beruflichen Tätigkeit.

Bis ein Gehölz eine verkaufsfähige Größe erreicht hat, kann sehr viel Zeit vergehen, denn sie wachsen nur langsam. Geduld ist neben der fachlichen Qualifikation somit eine wichtige Eigenschaft der Baumschuler. Es kann, je nach Gehölzart, schon mal neun, zehn oder noch mehr Jahre dauern bis ein Baum die verkaufsfähige Größe erreicht hat.

Grün ist Leben – Vom Steckling zum Gehölz