IGA 2017 verleiht Große Goldmedaillen an Betriebe aus Weser-Ems

Impressionen aus der Hallenschau. (Foto: IGA-Berlin)
Dirk und Gerd-Dieter Böhlje. (Foto: IGA-Berlin)

Die Rhododendron-Hallenschau und Eröffnungsschau in der Blumenhalle im Rahmen der Internationalen Gartenausstellung in Berlin begeisterte Besucher und Preisrichter gleichermaßen.

Große Goldmedaillen gingen an MEINE OLDENBURGER-Baumschulen
Im Rahmen der Rhododendron-Hallenschau der IGA Berlin wurde drei Mal die Große Goldmedaille an Ammerländer Betriebe vergeben: Die Westersteder Baumschule Rabben bekam sie für "die Präsentation des großen Potenzials der Gattung Rhododendron", darunter Neuheiten wie die Hybriden 'Rhododendronpark Graal-Müritz', 'Dramatic Dark' und die Yakushimanum Hybride 'Stern von Japan'. Das Thema "Tauchen in warmem Blau" hatte die Baumschule G.D. Böhlje zu einer betörenden blauen Symphonie inspiriert. Für ein "breites Sortiment von Laubgehölzen und Rhododendron in hervorragender Qualität" nahmen die Westersteder die Große Goldmedaille mit nach Hause. Ebenfalls ins Ammerland ging die dritte Große Goldmedaille: Ernst Stöckmann Baumschulen erhielt sie für eine besonders originelle, romantische und tiefgründige Interpretation. In der Begründung der Jury heißt es: "Gelungene Farbkomposition bei perfektem Blühzustand und herausragender Pflanzenqualität". Mit einem Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Niedersachsen wurde die zu Jeddeloh-Pflanzenhandels-GmbH Edewecht für die "Präsentation eines modernen Rhododendron-Sortiments in höchster Qualität" ausgezeichnet.

V.l.n.r.: Niels Blatt, Renate Behrmann, Jan-Dieter Bruns, Maria Bruns, BdB-Präsident Helmut Selders. (Foto: Bruns Pflanzen)

Baumschule Bruns erhält Große Goldmedaille im Rahmen der IGA-Eröffnungsschau
Am Donnerstag, dem 13. April 2017 eröffnete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die IGA 2017 in Berlin-Marzahn. Auf einem Gelände von 104 ha entstand unter dem Thema "Gärten der Welt" eine Internationale Gartenbauausstellung, die mit vielen interessanten Beiträgen Besucher aus der ganzen Welt anziehen wird.

Insbesondere die vielen einzelnen Gärten wie beispielsweise 'Der Chinesische Garten', 'Der Japanische Garten' oder 'Der Orientalische Garten' und viele andere neu gestaltete interessante Beiträge unterstreichen das Motto der IGA "Ein MEHR aus Farben". Dieses Motto wurde auch auf dem Stand der Baumschule Bruns in Bad Zwischenahn auf ihrem Ausstellungsbeitrag zur Eröffnungsschau in der Blumenhalle thematisiert. Es entstand eine großartige Meereslandschaft aus Rhododendronpflanzungen, Kiefern, Windflüchtern und 40 Jahre alten Kopfweiden, die das Thema "Brandung und Gischt" interpretieren.

Für den Ausstellungsbeitrag zur Eröffnungsschau wurde der Baumschule Bruns die Große Goldmedaille verliehen. Zusätzlich wurde die Baumschule Bruns mit 10 Gold-, 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen ausgezeichnet. Die Standgestaltung durch den Garten- und Landschaftsarchitekten Niels Blatt, Büro Horeis & Blatt, wurde ebenfalls mit der Goldmedaille prämiert.

(Text: LV W-E)