< Vorheriger Artikel
30.01.2018

BdB erhält Zuschlag für Europäische Green City -Kampagne

Galabau, Landschaftsarchitekten, Kommunen, Bauwirtschaft in ganz Europa für nachhaltige grüne Stadtentwicklung zu begeistern ‒ das ist das Ziel einer Ausschreibung von CHAFEA (Consumers, Health, Agriculture, Food Executive Agency) der Europäischen Kommission in Brüssel. Der BdB wird daran in den kommenden drei Jahren mitwirken.


Grüne Städte für ein nachhaltiges Europa, so der Titel der Ausschreibung von CHAFEA. Die Notwendigkeit einer grünen Infrastruktur wurde von der EU erkannt und Aktivitäten werden nun finanziell gefördert. Der BdB ist mit dabei. (Foto: Graf von Luckner für den BdB)

Europäisches Gemeinschaftsprojekt

An der Ausschreibung konnte jede der 20 Nationen teilnehmen, die sich in der European Nurserystock Association (ENA), dem Europäischen Baumschulverband, zusammengeschlossen haben. Die Kampagne ist ein Gemeinschaftsprojekt unter dem Dach der ENA. Bereits die gemeinsamen Bewerbungsunterlagen wurden über Monate gemeinsam koordiniert und auch die Zukunft des Projektes ist von dieser Zusammenarbeit geprägt.

Sieben Nationen nehmen teil

Die ENA hatte sich schon im Vorjahr beworben - leider erfolglos. Doch in diesem Jahr ist die Hürde genommen: der BdB vertritt Deutschland als eines der sieben Nationen, die an der Kampagne "Green City" teilnehmen. Die weiteren Nationen sind Belgien, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, die Niederlande und Großbritannien.

Finanzierung über drei Jahre

Das Finanzierungskonzept der europaweiten Kampagne: Jedes Land, das mitmacht, zahlt einen Eigenanteil ein. Diese Basis-Finanzierung erhöht die EU anschließend im Verhältnis zum Eigenanteil. Konkret für Deutschland beziehungsweise den BdB bedeutet es, dass dieser 300 Tausend Euro über drei Jahre für das Projekt zur Verfügung hat. Das Gesamt-Volumen aller sieben Länder beträgt 2 Millionen Euro.

Mitglieder unterstützen Engagement

"Lebendiges Grün in Stadt und Land" ist seit Jahren Leuchtturmthema des BdB. Im Rahmen der letzten Wintertagungen wurde das Thema immer wieder in den Fokus der Verbandsarbeit gerückt. Präsidium, Hauptausschuss und Fachgremien waren über den Verlauf der Bewerbung informiert und unterstützten sie. Im Rahmen der aktuellen Wintertagung wurde die Detailplanung vorgestellt und die Ressourcen für ihre Umsetzung eingeplant.

Fokus auf Veranstaltungen und Digitale Formate

Teil der Bewerbung war es, dass die Bewerber ihre gemeinsamen Ziele formulierten, die dafür geeigneten Kommunikationsformate ausarbeiteten und das notwendige Budget berechneten. Der BdB investiert in Veranstaltungen, Pressearbeit und Digitale Formate.

Grüne Städte für ein nachhaltiges Europa

Der Titel der Ausschreibung und damit Zielrichtung aller Aktionen lautet: Green Cities for a sustainable Europe. Eine gemeinsame europäische Website informiert über die Aktivitäten aller beteiligten Länder. Auch ist eine zentrale gemeinsame Veranstaltung in Richtung europäischer Politik in Brüssel geplant. Der gemeinsame Startschuss fällt mit einer gemeinsamen Pressemitteilung Ende Januar 2018.

(pe)