< Vorheriger Artikel
24.10.2016

ADR-Rosen 2016: 13 Sorten ausgezeichnet

Der ADR-Arbeitskreis traf sich Ende September zur jährlichen ADR-Tagung im Gartenbauzentrum Geisenheim und verlieh das begehrte ADR-Qualitätszeichen.


Offizielles ADR-Logo

Florentina®, Kordes

Romina®, Tantau

Sommergold®, Noack

Über 40 Rosenneuheiten von elf Züchtern aus sechs Ländern (Austin, Delbard, Lakei, König, Kordes, Matthews, Meilland, Noack, Poulsen, Tantau, Warner) wurden nach einer dreijährigen Prüfung auf Widerstandsfähigkeit und Gartenwert abschließend bewertet. Das begehrte ADR-Qualitätszeichen wurde an 13 Sorten aufgrund ihrer hervorragenden Sorteneigenschaften verliehen. Diese prämierten Sorten verdeutlichen den enormen züchterischen Fortschritt der Rosenzüchtung. Sie besitzen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Blattkrankheiten, zeigen besondere Blüh- und Wuchseigenschaften und sind winterhart. Das ADR-Zeichen und die mit diesem Qualitätsprädikat ausgezeichneten Sorten werden von Produzenten und Verbrauchern geschätzt und verstärkt nachgefragt. Auch besteht über die Grenzen Deutschlands hinaus ein großes Interesse am Zusammenwirken von Züchtern, Baumschulwirtschaft und Prüfgärten und dem ADR-Arbeitskreis.

Die ADR-Rosen 2016 finden Sie hier im Kurzüberblick als PDF-Datei.

Eine ausführliche Beschreibung der ADR-Rosen 2016 erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Informationen zu allen ADR-Sorten sind auf der der Internetseite www.adr-rose.de verfügbar.

(Text und Fotos: Dr. Burkhard Spellerberg, BSA)