< Vorheriger Artikel
18.01.2016

BdB-Wintertagung 2016: Nachhaltigkeit in der Produktion und Stadtgrün im Fokus

Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. veranstaltete vom 11. bis 14. Januar 2016 seine diesjährige Jahresauftaktveranstaltung – traditionsgemäß in Goslar / Harz. Mehr als 200 Teilnehmer folgten der Einladung zur 83. BdB-Wintertagung. Fachlich und politisch wurden Entscheidungen für das laufende Jahr und für die Zukunft des Verbandes gefasst.


Das Präsidium des BdB (v.l.n.r.): Hajo Hinrichs, Andreas Huben, Michael Kutter, Gabriele Bschorr, Helmut Selders und Bernhard von Ehren. (Foto: Christian Malsch für den BdB)

Neben Präsidiums- und Hauptausschusssitzungen sowie Mitgliedervertreterversammlung fanden rund zwanzig Fachgremiensitzungen statt. Zentrale Themen waren Nachhaltigkeit in der Produktion, Stadtgrün sowie Digitalisierung.

Ein Ergebnis war die Bildung des Ad-hoc Ausschusses „Nachhaltige
Produktion“, in dem zunächst verbandsintern diskutiert wird und Ziele
formuliert werden. Der Verband plant dann, mit Partnern aus Politik und
Forschung einen Nachhaltigkeitskongress durchzuführen, um das Thema
auf eine breite Ebene zu heben. Auch arbeitet er weiter an „sektorspezifischen
Leitlinien im Rahmen des nationalen Aktionsplans Pflanzenschutz“.

Hinsichtlich des Stadtgrüns wurde die Forderung wiederholt, bei künftigen
Baumaßnahmen öffentlicher und privater Bauherren verpflichtend
„Grün am Bau“ zu integrieren: Fünf Prozent der Bausumme in Grünanlagen
zu investieren, solle gesetzlich verpflichtend werden.

So wie die Digitalisierung dem Verband Möglichkeiten und neue Chancen
biete, so müsse die Digitalisierung auch insgesamt als Chance für
die Betriebe verstanden werden. Hier biete der BdB seinen Mitgliedern
Hilfestellung an. Erste Erörterungen dazu fanden im Rahmen der Wintertagung
statt.

Als neues Mitglied des Präsidiums wurde Gabriele Bschorr aus dem
BdB-Landesverband Bayern e.V. und Stellvertretende Vorsitzende der
GartenBaumschulen BdB e.V. (GBV) kooptiert.

Bestandteil der Tagung waren auch Vorträge von externen Referenten,
die über Normen und Regelwerke in der Baumschulbranche, über Digitalisierung
und Mediennutzung, über einen zeitgemäßen Servicegedanken
sowie Motivationsstrategien sprachen. Die Veranstaltung schloss am
Donnerstagmittag.

Das Pressefoto in druckbarer Qualität finden Sie hier.