< Vorheriger Artikel
21.01.2015

Pressemeldung: BdB-Messepräsenz auf der IPM 2015

Berlin, 21.01.2015. Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. wird von Dienstag, 27. Januar, bis Freitag, 30. Januar 2015, erneut mit einem eigenen Stand auf der IPM in Essen vertreten sein. BdB-Mitglieder und an der Baumschulbranche interessierte Messebesucher und Pressevertreter sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und mit BdB-Vertretern ins Gespräch zu kommen.


Ehrenamtliche Verbandsmitglieder und hauptamtliche Mitarbeiter der BdB-Bundesgeschäftsstelle stehen in Halle 11, Stand 11 D 16, insbesondere zu diesen Themen zur Verfügung, die zurzeit verbandspolitisch bearbeitet werden:

Pflanzengesundheit

Auf EU-Ebene werden aktuell unterschiedliche Verordnungen bearbeitet, die insbesondere die Arbeit der Baumschulen beeinflussen werden. Der BdB mischt sich daher aktiv in die Gesetzgebung ein, um in den Bereichen Quarantäneschädlinge, Entschädigungen für die Betriebe, Umsetzung des Pflanzenpasses, der Anbaumaterialverordnung sowie invasive Arten die für die Praxis besten Ergebnisse zu erzielen.

Artikelstämme

Nahezu 800 Baumschulen und Staudengärtnereien nutzen seit 20 Jahren die Artikelstämme in ihrer Warenwirtschaft. Diese Artikelstämme sollen in den kommenden zwei Jahren auf den technisch neuesten Stand gebracht werden. Auf der IPM haben alle Nutzer und Interessierte die Gelegenheit, sich vor Ort über den aktuellen Entwicklungsstand zu informieren und eigene Vorschläge mit einzubringen.

Gebietseigene Gehölze

Der Markt für gebietseigene Gehölze etabliert sich zunehmend. Immer häufiger wird von der Abnehmerseite die Einteilung in die sechs Vorkommensgebiete für die Pflanzenarten gefordert, die in der freien Natur gepflanzt werden sollen. Mit der ZgG (Zertifizierte gebietseigene Gehölze) bietet der BdB ein Zertifizierungsschema an, das von den Produzenten und den Händlern gebietseigener Gehölze praktisch umgesetzt werden kann. Für alle Marktteilnehmer wird durch eine neutrale Zertifizierung ein Höchstmaß an Sicherheit und Akzeptanz geboten. Mittlerweile beteiligen sich über 50 Baumschulen an der ZgG.

Europäischer Baumschulverband

Der BdB ist Gründungsmitglied der European Nurserystock Association (ENA), dem Europäischen Baumschulverband. Auf europäischer Ebene werden baumschulrelevante Themen beraten und Inhalte abgestimmt. Zum zweiten Mal wird am Mittwoch, 28. Januar 2015, ab 17:30 Uhr, der Empfang der ENA auf dem Messestand des BdB stattfinden.

Pressevertreterinnen und –vertreter sind herzlich eingeladen, einen Gesprächstermin mit dem BdB am Messestand zu vereinbaren unter: Tel. 030 240 86990.