< Vorheriger Artikel
16.10.2014

Der Feld-Ahorn ist Baum des Jahres 2015

27. Baum des Jahres: "Der oft übersehene, kleinere, zarte Bruder der heimischen Ahornarten. Er wird auch Maßholder (kleiner Baum) genannt.“


A. Roloff

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Dr. Silvius Wodarz, Präsident der Baum des Jahres Stiftung, haben heute in Berlin den vom Kuratorium "Baum des Jahres" vorgeschlagenen Feld-Ahorn (Acer campestre) zum Baum des Jahres 2015 ausgerufen. 36 Mitglieder des Kuratoriums "Baum des Jahres" entscheiden über den Sieger. Auch der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. ist im Kuratorium vertreten. Nominiert waren in diesem Jahr die Fichte, der Feld-Ahorn und der Amberbaum. Heute wurde zum 27. Mal ein „Baum des Jahres“ proklamiert.

Die Schirmherrschaft über den Feld-Ahorn hat Olaf Tschimpke, Präsident des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) übernommen. In ihrer Funktion als Deutsche Baumkönigin 2015 stellte Claudia Schulze den Feld-Ahorn bei der Feier im Berliner Zoo vor.

Grußworte sprachen Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks, Schirmherrin der Baum des Jahres Stiftung, Dr. Andreas Knieriem, Direktor des Berliner Zoos und NABU-Vizepräsident Helmut Opitz.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stiftung.